BEAUTY

CO2 FRACTIONAL LASER PATIENTENINFORMATIONEN ZUR BEHANDLUNG MIT DEM FRAKTIONIERTEN CO2-LASER

Wie arbeitet der Fraktionierte CO2 – Laser?

Der sog. Fractional-Laser der neuesten Generation ist hochmodern und computergesteuert. Dabei wird die Gesichtshaut nicht vollständig abgetragen, sondern es werden in einem engmaschigen Raster mikroskopisch kleine Löcher durch die Epidermis geschossen. Dies gewährleistet eine besonders schonende, komplikationsarme und risikoarme Therapie und hat entscheidende Vorteile für die Heilphase.

Wie wirkt die Behandlung von Narben und Falten mit dem Fractional Co2 Laser?

Die Behandlung hat einen doppelten Effekt. Einerseits wird die Haut mit grosser Präzision schicht- und punktweise an der Oberfläche entfernt, andererseits wird das kollagene Bindegewebe in der Tiefe zur Neubildung angeregt. Pigment- flecken können deutlich aufgehellt werden.

Was kann mit dem Fractional Co2 Laser behandelt werden?

  • Grobporige Gesichtshaut
  • Augenfältchen, Falten um den Mund
  • Erneuerung gealterter Haut, Hautstraffung, auch Hals und Dekolleté
  • Fleckiger, ungleichmäßiger Teint, gutartige pigmentierte Hautveränderungen
  • Akne Narben und Operationsnarben

Wann und wie lange ist ein Resultat sichtbar?

Im Laufe des Heilungsprozesses und unmittelbar danach sehen Sie eine deutliche Verbesserung, ein definitives Ergebnis jedoch wird verzögert sichtbar, da die in der Tiefe angeregte Neubildung von Bindegewebe mehrere Wochen braucht bis sie beendet ist. Dafür kann mit einem lang anhaltenden Effekt gerechnet werden.

Wie häufig muss man die Behandlung durchführen?

Obwohl schon nach der ersten Behandlung ein Erfolg sichtbar ist, wünschen sich viele Patienten eine zweite oder dritte Behandlung um eine noch bessere Wirkung zu erzielen. Bei der Narbenbehandlung oder tiefen Falten sind mehrere Sitzungen (2-6) notwendig, um ein optimales Therapieresultat zu erreichen.

Ist die Behandlung mit dem Fractional CO2 Laser schmerzhaft?

Die Behandlung von kleinen Arealen wird von vielen Patienten ohne örtlicheBetäubung ertragen. Meist wird hier in der Praxis vor der Therapie eine anästhesierende Creme aufgetragen, wonach die Behandlung nahezu schmerzfrei ist. Eine entsprechende Vorbehandlung kann natürlich durch den Kunden bereits vorher zuhause erfolgen. Je nach Region ist eine örtlicheBetäubungmöglich.

Welche Vorbereitung braucht die Behandlung?

  • 4 Wochen vor der Behandlung sollte auf Sonnenbaden und Solarium verzichtet werden
  • Bei pigmentierter Haut sollten Sie 6-8 Wochen zuvor Iklen Serum auftragen um die Melanozytenakivität zu hemmen.
  • 1-2 Tage vorher kein Aspirin oder blutverdünnende Medikamente einnehmen

Was geschieht nach der Behandlung?

  • Unmittelbar nach der Behandlung sieht die Haut etwas wundgeschürft aus. Sie ist gerötet und es kann kleinste Blutungen geben. Nach einem Tag bilden sich winzige Krusten.
  • Da die Krusten nicht durch Make-up abgedeckt werden sollen und erst nach 4-5 Tagen abfallen, ziehen es die meisten Patienten vor, einige Tage zuhause zu bleiben. Wichtige geschäftliche und private Termine sollen verschoben werden. Wir führen die Therapie häufig vor dem Wochenende aus, so dass man am Montag oder Dienstag nach abfallen der Krusten und auftragen eines Make-up wieder arbeiten kann.
  • Die Krusten dürfen nicht abgekratzt werden. Während des Heilungsprozesses und bis 4 Wochen danach tragen sie nur eine von uns mitgenommene Creme, Thermalwasser und Sonnenschutz SFP 50 auf. Nach Abfallen der Krusten ist die behandelte Hautstelle anfänglichfür mehrere Wochen leicht gerötet und wird allmählich heller